nord.goed-online.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Tarifvertrag mit Augenmaß und Weitblick

AHaus Berlinm 21.04.2015 trafen sich der Geschäftsführer des Seniorenheimes „Haus Berlin GmbH" (einem Unternehmen der Graf Recke-Stiftung), Herr Jürgen Büstrien, Frau Nicole Sperlich, Mitglied des Betriebsrates des Seniorenheimes „Haus Berlin GmbH", und die Vertreter der Tarifkommission des Regionalverbandes Küste der GöD zum Abschluss der diesjährigen Tarifrunde mit einer Laufzeit vom 01.05.2015 bis 30.04.2016.

In mehreren Vorgesprächen mit dem Betriebsrat des Unternehmens wurden die berechtigten Forderungen der Beschäftigten der Pflegeeinrichtung sowie die ökonomischen Rahmenbedingungen des Unternehmens mit Augenmaß berücksichtigt.

Als Ergebnis aus den Tarifgesprächen wurde vereinbart, dass die Zahlung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld in der jetzigen Form beibehalten wird. Eine lineare Anhebung von 2,2 % für alle Vergütungsgruppen wurde beschlossen.

Eine Einmalzahlung in der Höhe von 140,00 Euro (für die Monate Januar-April 2015) wurde rückwirkend im April 2015 ausgezahlt.

Foto (von links nach rechts)

Herr Jürgen Büstrien, Geschäftsführer des Seniorenheimes

Frau Nicole Sperlich, Mitglied des Betriebsrates

Herr Wolfgang Gruber, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses und Mitglied der Tarifkommission im Regionalverband Küste der GöD

Herr Andreas Röpcke, stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender der Tarifkommission des Regionalverbandes Küste der GöD

 

 

Hauptmenü


Schlagzeilen

ERGÄNZENDE TARIFREGELUNG FÜR BESCHÄFTIGTE IN KOMMUNALEN KRANKENHÄUSER

Für Beschäftigte in Kommunalen Krankenhäusern wurde vereinbart, dass für während des Bereitschaftsdienstes geleistete Nachtarbeit ein Zeitzuschlag in Höhe von 15 % des Bereitschaftsdienstentgelts oder entsprechender Freizeitausgleich gewährt wird. Bei Leistung von mindestens 288 Nachtarbeitsstunden die während des Bereitschaftsdienstes geleistet werden, erhalten die Beschäftigten außerdem Zusatzurlaub von zwei Arbeitstagen pro Kalenderjahr.