nord.goed-online.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles aus der Region Nord

Ehrungen 2014 im Regionalverband Küste

Ehrung RV Küste-webIm Regionalverband finden in diesem Jahr wieder vier Veranstaltungen statt, um die langjährigen Mitglieder zu Ehren.

Die erste Veranstaltung der Bezirksverbände Nord und Westküste fand am 16.11.2014 wieder in Jonnys Cafe in Norstedt statt.

Weiterlesen...
 

Tarifeinigung im privaten Omnibusgewerbe Mecklenburg-Vorpommern

Nach mehreren zähen Verhandlungsrunden konnte die Verhandlungskommission der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und Dienstleistungen (GÖD) ihre Forderungen durchsetzen und einigte sich mit dem Arbeitgeberverband Mecklenburg-Vorpommerscher Omnibusunternehmen (mVo) auf eine Lohnsteigerung von 10 Prozent bis 2016.

Weiterlesen...
 

Fahrt in die goldene Stadt

Der Landesverband Schleswig-Holstein führte in der Zeit vom 10.bis 15.Juli eine Reise nach Prag durch. Wir wohnten im Hotel Christie Im Zentrum von Prag, 10 min zu Fuß zum Wenzelsplatz. Zum Programm gehörten: Eine Stadtführung durch die Altstadt, eine Führung durch die Prager Burg mit Veits Dom, und an einem Tag hatten wir eine Schifffahrt auf der Moldau nach Melnik wo wir das Schloss besichtigt haben. Hier wurde der Heilige Wenzel, Schutzpatron von Böhmen, von seiner Großmutter Ludmilla erzogen. Während der Kommunistischen Zeit in Tschechin wurde das Schloss enteignet, und dort staatliche Behörden untergebracht, die den gesamten Weinkeller plünderten. Nach der Politischen Wende wurde das Schloss an seinen Besitzer zurückgegeben und man fing wieder mit dem Weinanbau an, deshalb ist der älteste Wein heute erst 20 Jahre alt. Nach einer Weinprobe ging es zurück nach Prag.

Weiterlesen...
 

Der GÖD – Landesverband Schleswig- Holstein
trauert um seinen Ehrenvorsitzenden.

Heinz Adolf Barkowsky

1919 - 2011

Heinz war seit über 50 Jahren Mitglied der Gewerkschaft
Öffentlicher Dienst und Dienstleistungen ( GÖD ) und über
Jahrzehnte in allen Gremien aktiv.
Die Gewerkschaft war sein Leben!
Sein Einsatz für die Kolleginnen und Kollegen
der Gewerkschaft war Vorbild und beispielhaft.

Heinz war Träger der Goldenen Ehrennadel mit Eichenlaub.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen

für den GÖD Landesverband
Sönke Jensen
Landesvorsitzender

 

Tarifabschluss für die Sicherheitswirtschaft in  Niedersachsen

Die Gewerkschaft GÖD und der Arbeitgeberverband der Sicherheitswirtschaft BDSW-Niedersachsen haben sich nach teilweise zähen Verhandlungen auf einen Tarifvertrag einigen können. Die bedeutende Anhebung des rentenversicherungspflichtigen Einkommens in den untersten Lohngruppen ist auch ein Beitrag gegen drohende Altersarmut.

Weiterlesen...
 

Krantor in Danzig

Reise nach Polen

In der Zeit vom 26.01. bis 02.02.2014 führte der RV Küste wieder eine Reise nach Polen durch.

Weiterlesen...
 

Der Landesverband Schleswig-Holstein ehrte 23 verdiente Kollegen

Weiterlesen...
 

Reise nach Polen

DSCI0128   

Unsere Gruppe vor dem Hotel Bernstein

 

 DSCI0132

 

 Der " Virtuose des Ksylofones " Jacek Choinacki

 

Weiterlesen...
 

 

Ehrungen 2013 im Regionalverband Küste

RV Küste Ehrung Web

Im Regionalverband Küste finden im Jahr 2013 vier Veranstaltungen statt, um langjährige Mitglieder zu Ehren.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 5

Hauptmenü


Schlagzeilen

BAG ermöglicht sachgrundlose Befristung bei mehr als drei Jahren zurückliegender Zuvor-Beschäftigung!

Mit seiner Entscheidung vom 4. April hat das Bundesarbeitsgericht eine gravierende Änderung für befristete Arbeitsverträge herbeigeführt.

Gem. § 14 Abs. 2 TzBfG ist eine kalendermäßigen Befristung ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber zuvor kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Dies wurde bisher so ausgelegt, dass bei einer - auch über viele Jahre zurückliegenden - früheren Beschäftigung beim selben Arbeitgeber eine wirksame sachgrundlose kalendermäßige Befristung nicht mehr möglich ist.

Entsprechende befristete Arbeitsverträge wurden damit als unbefristet bewertet.

Nach der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 4. April 2011 ( Az: 7 AZR 716/09) ist nun auch eine sachgrundlose Befristung bis zu zwei Jahren möglich, wenn eine frühere Beschäftigung des Arbeitnehmers beim selben Arbeitgeber mehr als drei Jahre zurückliegt.

Dadurch soll nach Ansicht des 7. Senats verhindert werden, dass das dauerhafte Beschäftigungsverbot ein Einstellungshindernis darstellt.

Die Regelung des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG soll den Arbeitgebern ermöglichen, auf schwankende Auftragslagen und wechselnde Marktbedingungen flexibel zu reagieren. Daneben soll für Arbeitnehmer die Möglichkeit der Dauerbeschäftigung geschaffen werden.

Raymund Kandler